Wein im Alasanital

weintrauben-georgien

Der Wein ist hier historisch, jedoch bestens im aktuellen Alltag integriert! Neben Wein nach europäischer Produktionsart ist die georgische Spezialität – der Kvevri Wein. Seit rund 8000 Jahren wird in Georgien Wein gemacht, die Kvevri-Produktionsart hat die UNESCO ins Weltkulturerbe aufgenommen.

Kvevris sind bis zu 2000 l grosse, im Boden eingelassene Tongefässe. Und so gehts: Nicht nur der Traubensaft, sondern die ganze Traube mit Stielen, Haut und Kernen geht da rein. Nach der Fermentierung, während jener wird immer wieder umgerührt, verschliesst der Weinbauer den Kvevri. In den nächsten 6 Monaten bewegt sich dann das gesamte Material langsam nach unten, ein natürlicher Filterungsprozess findet statt. Wird der Kvevri nach 6 Monaten geöffnet, hat man klaren Wein, direkt zum Abschöpfen mit dem Glas. Clever, nicht wahr?
Natürlich hat diese Art von Weinproduktion im Gaumen seine Konsequenzen. Probiere! Und erschliesse Dir eine neue Geschmackswelt.

marani-kakheti

Wir besuchen einen Winzer, der die traditionell georgische und die europäische Produktionsart verfolgt. Eine Gegenüberstellung ist sehr spannend.
Gewürzt mit Kultur? Vom Kloster Nekresi, 6. Jhdt, hast Du Aussicht auf das ganze Weintal. Oder besuche das Kloster Alaverdi, 6. Jhdt, Kirche der Könige Ostgeorgiens – hier produzieren die Mönche bis heute Qualitätswein (optional). An- und Rückreise über den Gomboripass, 1620 m.

Ganztagesexkursion für 1-7 Personen, ca. 6-8 Std
Leistungen  260 km Fahrt, Benzin, Fahrer-Guide, Degustation mit traditionell georgischem Essen beim Weinbauern
Preis  gesamt CHF 180.-, plus CHF 20.-/Pers. für Degu & Essen

Für andere Währungen gilt der offizielle Wechselkurs am Zahlungstag
Ab einer gebuchten Exkursion mit uns holen wir Dich kostenlos am Flughafen ab!