Rundreise Authentisch, im Detail

download (1)-1623065230..png Druckversion: Oster-Rundreise Authentisch, 2021

1. Tag: Anreise nach Tiflis/Tbilisi
Transfer vom Flughafen zum Hotel Old Metekhi in der Altstadt. Gute Mittelklasse, denkmalgeschützt, spektakulär über dem Fluss Mtkvari.

2. Tag: Tiflis StadtTour
tbilisi-love Altstadt Tiflis/old town tbilisi/Georgien/Georgia 

Führung durch die Altstadt. Tbilisi wurde im 4. Jhdt n. Chr. Hauptstadt Georgiens, sie wurde nach den örtlichen warmen Quellen benannt (tbili heisst auf Georgisch warm). Die Bäderkultur ist bis heute lebendig geblieben, Du wirst das Bäderviertel kennenlernen. In seiner bewegten Geschichte wurde Tiflis von verschiedenen Kulturen beherrscht. Das Aufeinandertreffen von Orient und Okzident ist in der Stadt gut sichtbar. Auf dem Spaziergang durch die engen Gassen sind neben zahlreichen orthodoxen Kirchen auch Stätten anderer Religionen anzutreffen. Flaniere durch das quirlige Altstadtviertel und geniesse das Ambiente von 1001 Nacht! Übernachtung in der Altstadt, Hotel Old Metekhi.
wandern14-5 Std in der Stadt unterwegs, auf den Festungshügel geht’s mit der Gondelbahn
restaurant_6755Mittag- und Abendessen in Spezialitätenrestaurants

3. Tag: Tiflis – Höhlenkloster David Garedscha/Udabnogebirge – Tiflis
Berühmtes Höhlenkloster aus 6. Jahrhundert khevsuretien.jpg
Ein Tag der Gegensätze – von der quirligen Hauptstadt in die karge Steppenlandschaft David Garedschas. Auf fast 1000 m, direkt an der Grenze zu Aserbaidschan, liegt zurückgezogen das Höhlenkloster David Garedscha. Es ist das berühmteste Kloster der 13 asyrischen Väter, die im 6. Jhdt die Klosterkultur nach Georgien brachten. Erkunde das eigenwillige Klostergelände und geniesse die ungewöhnliche, sehr reizvolle Landschaft. Übernachtung in Tiflis, Hotel Old Metekhi. 150 km, gesamt 4 Std Fahrt.
wandern1Kloster Garedscha: Besuch der Lavra, Hauptkomplex. Anschliessend, wer gut zu Fuss ist, Spaziergang im Felsgelände restaurant_6755Mittagessen im Steppendorf Udabno – lass Dich überraschen! Abendessen im Spezialitätenrestaurant

4. Tag: Tiflis – Parawanipass – Fischerbesuch – Vardzia
parawanilake  parawani-georgien.jpg

Wir verlassen Tiflis, die Rundreise beginnt! Der Weg nach Vardzia im Dreiländereck Georgien-Armenien-Türkei führt über den Parawanipass, 2368 m. Die Passstrasse ist gesäumt von drei Seen, wir besuchen das Dorf Poka am Parawani(vulkan)see. Lerne Levan, einen langjährigen Fischer kennen! Das touristisch noch kaum erschlossene Hochplateau mit Vulkangebirge ist sehr reizvoll. Weiterfahrt und Landschaftswechsel ins Vardziaflusstal. Übernachtung auf Valodias Landgut, welches wie eine Oase am selben Fluss liegt, der auch durch Tiflis fliesst. 245 km, 4.5 Std Fahrt.
wandern1Kleiner Spaziergang am Parawanisee, anschliessend Begegnung in Poka. Entdecke den Umschwung von Valodias Landgut!
restaurant_6755Mittagessen bei der Fischerfamilie in Poka, abends verköstigen uns Valodia und sein Team

5. Tag: Vardzia – Höhlenstadt – Bordschomi Kurpark – Bordschomi
vardzia-zoom  wunderblume-georgien-1564026949.jpg

Du befindest Dich in einer einst hart umkämpften Gegend, sie war ein wichtiger Abschnitt der Seidenstrasse, die nach Kleinasien führte. Besuche die Höhlenstadt Vardzia, sie ist ein architektonischer Schatz der besonderen Art.
Von der geheimnisvoll-kargen Landschaft Vardzias kommst Du in die üppigen Wälder Bordschomis. Die russischen Zaren des 19. Jhdts liebten diese Gegend, nicht zuletzt wegen der Heilquellen. Probiere das Wunderwasser direkt von der Quelle! Übernachtung in Bordschomi, Hotel Borjomi Palace. 110 km, 2 Std Fahrt.
wandern1Besuch der Höhlenstadt 1.5 Std, Spaziergang im Kurpark Borjomi
restaurant_6755 Mittagessen in einfachem Beizli, Abendessen im Spezialitätenrestaurant

6. Tag: Bordschomi – Rikotapass – Kutaisi, Kolchische Tiefebene. Winzerbesuch!
graffiti-stadt-kutaisi  kutaisi
Über den Rikotapass, 996 m, führt Dich der Weg nach Kutaisi, die kulturelle Hauptstadt Westgeorgiens. Die Luft ist hier feuchter, die Weine leichter – man spürt die Küstennähe. Entdecke die geruhsame Stadt, in der laut griechischer Sage Medea aufwuchs und beim Berg Khvamli ihren Kräuter- und Heilpflanzengarten pflegte. Auf dem Stadtbummel besuchen wir neben der Markthalle auch die Bagrati-Kathedrale, 11. Jh., UNESCO Weltkulturerbe: Von dort hast du eine tolle Aussicht auf die Region Imeretien! Übernachtung im Hotel Best Western, Altstadt. 166 km, 3 Std Fahrt.
wandern1Stadtführung Kutaisi, 2 Stdrestaurant_6755Mittagessen im Spezialitätenrestaurant, am Abend bist Du eingeladen beim Winzer Gaioz Sopramadze, im nah gelegenen Baghdati (Fahrt gesamt 1 Std). Auch er macht Kvevriwein (siehe Tag 8), seine lokalen Traubensorten heissen Dzelshavi, Tsolikouri und Chkhaveri.

7. Tag: Kutaisi und sein reizvolles Umland
IMG_20200603_59521 IMG_20200711_17689

Exkursion zum Gelati Klosterkomplex, 11. Jh., wo Georgien bereits im Mittelalter Religion und Wissenschaft miteinander verband. Der damalige König David der Erbauer kreierte mit Gelati eine Art Campus, auf dem u.a. Theologen, Philosophen, Mathematiker, Astronomen und Kunsthandwerker arbeiteten (Fahrt gesamt 40 min). Am Nachmittag besteht die Möglichkeit das Prometheus Cave zu besuchen: Im Kalten Krieg suchte man nach Verstecken im Falle eines nuklearen Angriffes und entdeckte eine sehr eindrückliche grosse Tropfsteinhöhle (Fahrt gesamt 1 Std).
wandern1Besuch Gelati Klosterkomplex,  ev. Besuch Prometheus Cave restaurant_6755Mittags im Spezialitätenrestaurant, der Abend ist frei

8. Tag: Kutaisi – Winzerbesuch – antike Hauptstadt Mzcheta – Tiflis
IMG_20200603_17819  shareimage20200108_181505
Auf dem Weg zurück nach Osten lernst Du den Winzer Jago Bitarishvili kennen. Er produziert nach alter georgisch-traditioneller Art Kvevriwein. Diese Produktionsmethode ist UNESCO Weltkulturerbe – lass Dir von Jago erklären – und probiere seinen weissen Chinuri und den roten Saperavi! Entdecke anschliessend die antike Hauptstadt Mzcheta, die bis heute religiöses Zentrum geblieben ist. Wir besuchen die älteste Kuppelkirche des Landes, die Kreuz-Kirche, 7. Jh., und die mächtige Swetiszchoveli Kathedrale, UNESCO-Weltkulturerbe. In Tiflis logierst Du diesmal im hippen Altstadtquartier Chugureti, Tbilisi Park Hotel. 155 km, 3 Std Fahrt.
wandern1Spaziergang durch Mzcheta, entdecke Tiflis abends aus einem neuen Blickwinkel!
restaurant_6755Mittagessen beim Winzer, der Abend ist frei

9. Tag: Tiflis – Marktbesuch und Treffen mit lokalen Künstler*innen
markt  grafiti-georgien
Geniesse Tiflis bis 14 Uhr nach Deinem Geschmack. Vielleicht gönnst Du Dir ein traditionelles heisses Schwefelmineralbad im Bäderviertel? Nach einem gemeinsamen Abstecher ins verschlungene Marktviertel der Deserteure triffst Du Vertreter*innen der lokalen Kunstszene. Nutze das Gespräch, um mehr über die Sichtweise hiesiger Kunstschaffender zu erfahren.
Lass uns bei georgischen Spezialitäten die im Nu vergangenen, erlebnisreichen Tage feiern! Übernachtung Tbilisi Park Hotel, Tiflis.
wandern1Bummel über das bunte Marktviertel, 1,5 Std restaurant_6755Mittagessen frei, Abendessen im Spezialitätenrestaurant

10. Tag: Rückreise von Tiflis
Wir bringen Dich zum Flughafen.

Programm- und Hoteländerungen vorbehalten.

Zurück zur Übersicht Tour Authentisch, 10 Tage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s